Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.



Zum Newsletter anmelden

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Orden Heiliget Heimat

Ritterorden der Ökumenisch Katholischen Kirche

Es wird öffentlich durch den Rat der originären Heimatgesellschaften der Menschen, im Bewusstsein ihrer Verantwortung als die Deutschen Völker, als Inhaber und Urheber öffentlichen Recht der deutschen Stämme mit der tatsächlichen Gewalt auf Erden im heiligen Auftrag des Schöpferbundes als Terminus und begünstigter Walter des Sachenrecht, zu den unverletzlichen und unveräußerlichen
Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gesellschaften, des Friedens und der Gerechtigkeit auf Erden und in der Welt, unter Hinweis der gültigen Art. 39-40 der UMR-Fassung der Internationalen Menschenrechte zur allseitigen Erfüllung der der durch das gemeinsame Bekenntnis gestellten Aufgaben einstimmig festgestellt und in Treue beglaubigt zum christlichen Orden Heiliget Heimat.

Wir Angehörigen im Heiliget Orden, genannt "Heiliget Heimat" sind die Nachfolge des göttlichen Heiland Jesus Christus berufen, als Glaubensbekenntnisgemeinschaft im universellen Schöpfer-bund  dem apostolischen Dienst zu leisten.

Manifestum im Schöpferbund

Wir, der Gründer Magni ducis t h o m a s vom Siegerland, gebe kund an alle M e n s c h e n das Heil der Schöpfung, das erschienen ist und gründe hiermit den heiligen Orden „Heiliget Heimat“, aus der Not des Unrechtes heraus, welches Uns Allen seit den Weltkriegen widerfährt sowie durch den Wandel des Völkerrechts in Handelsrecht.

 

Den geistig-irdischen Lebewesen (M e n s c h e n) steht es frei, einen Orden zu gründen.

 

Durch Unser Leben und Unsere apostolischen Tätigkeiten sollen alle fähig werden „Dich, als einzigen wahren Gott in Dir selbst zu erkennen, so auch als Jesus Christus, den Du gesandt hast“ (Joh 17,3) das Leben in Fülle zu leben.

 

Diese Berufung spornt Uns an, ein Apostel zu sein, mit allen geistig-irdischen Lebewesen jeglicher Herkunft, auf Eden und Erden im Weltlichen und Irdischen gemeinsam zu leben, im Diesseits und Jenseits unseren Geist, Seele, Leib, Körper und die Persönlichkeit zu finden und zu entfalten,

Aneinander mit Abwechslung und in unserer wirklichen Heimat.

 

Wir sind bereit, weltweit allen M e n s c h e n auf jede Weise und mit allen Mitteln, welche die Liebe Uns zu Aneinander gibt, zu dienen.

 

Im Vertrauen auf die liebende Vorsehung des Schöpfers, setzen wir die Zeichen der Erkenntnis und werden auf die konkreten Lebenssituationen mutig antworten.

 

Ein Jeder steht vor der Aufgabe der eigenen Entscheidung (Moral). Bei dieser Aufgabe werden wir Jeden unterstützen, ohne Einfluss auf die eigene Meinung zu nehmen. Heute drängen uns diese Zeichen, für die Erneuerung von Glaubensbekenntnis-Gemeinschaften, in der Welt auf Erden und auf dem irdischen Eden, eine prophetische Stimme zu sein:

 

  • Indem wir im Dialog mit jeder Kultur, die Werte aller Lebenden in zeitgemäßer Form vermitteln;
  • indem Wir die Laien (Substantiv, Neutrum) ermutigen, ihr Sprechen dadurch zu leben, dass sie in ihrer Heimatgemeinde Eigenverantwortung und Leitungsdienste in Selbstbestimmung sowie Selbstverwaltung übernehmen;
  • indem Wir uns mit den Armen solidarisieren und Uns gegen jede genetische Forschung stellen, die in Natur und Leben eingreift, oder erfüllte geistig-irdische Lebewesen löscht, besonders wegen sozialer Ungerechtigkeit, Armut und Gewalt in jeder Form.

 

Wir Angehörige wollen unsere Sendung dadurch erfüllen, dass wir mit den M e n s c h e n leben, für die Wir da sind. So können wir in der Welt auf Erden die Güte und Menschenfreundlichkeit des Schöpfers sichtbar machen.

Ich glaube an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, aller sichtbaren und unsichtbaren Dinge.

Ich glaube an den Heiligen Geist, den Herrn und Lebens-spender, der vom Vater ausgeht. Er wird mit dem Vater und dem Sohne angebetet und verherrlicht. Er hat gesprochen durch die Propheten.

Er wird wiederkommen in Herrlichkeit, Gericht zu halten über Lebende und Tote, und seines Reiches wird kein Ende sein.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?